Allgemein

SONY DSC

Tolle Christmas Shows mit den Cashmore´s in Weidenthal und Limburg

Was ein Wochenende! Erst ein Hammer Weihnachtskonzert in Weidenthal, dann ein winterliches Open Air Konzert in Limburg.

Vielen herzlichen Dank an unser unglaubliches Publikum und alle Beteiligten hinter, vor und auf der Bühne – es war der HAMMER!

 

Und dies schrieb die Presse in Weidenthal:

 

Mittelpfalz-Online

Weihnachten klingt gut – „CELTIC CHRISTMAS“ in Weidenthal 
Faszinierendes Weihnachtskonzert mit tollen Künstlern

 

Über das vom Weidenthaler Fußball-Club organisierte Keltische Weihnachtskonzert wird man sicher noch lange reden. Mit den beiden Superstars John und Kaybee Cashmore in den Hauptrollen feierten die zahlreichen Besucher in der örtlichen Sporthalle ein Weihnachtsfest der ganz besonderen Art.

Der britische Sänger verstand es mit ausgezeichneter Stimme und seinem sympathischen Auftreten schnell die Zuhörer in seinen Bann zu ziehen. Dem stand seine Frau Kaybee in nichts nach. Während John im „Bonnie Prince Charlie-Outfit“ mit „Heritage-Kilt“ als echter Schotte daherkam, glänzte seine Gattin als stimmgewaltige, aber auch besinnliche Rockröhre im schwarzen Lederoutfit. So wurden neben der wunderschönen Bühnendekoration auch noch andere Höhepunkte für´s Auge geboten.

Den überwiegenden schottischen Inhalt des Abends gestaltete Whiskypiper Marco Kreissl aus Giessen. Mit seinen starken Darbietungen brachte er mit dem Dudelsack den Geist der Highlands nach Weidenthal.

Am E-Piano begleitete der gelernte Kirchenmusiker Stephan Weiler das Programm mit Können und Humor. Seine Zwiegespräche mit John und Kaybee sorgten für so manche Lacher im Saal. Weiler war noch vor Kurzem mit den „Böhsen Onkelz“ auf Tour und spielte mit diesen auch schon mal vor 200.000 Leuten.

Neben diesen glanzvollen internationalen Stars hatten aber auch große Künstler aus dem Walddorf einen brillanten Auftritt. Der CHORlorado im Gesangverein 1858 Weidenthal gestaltete das Konzert maßgeblich mit eigenen Liedvorträgen und als Background-Chor mit. Der Chor begeisterte unter seinem Dirigenten Peter Clemens stimmlich und war auch in seiner gesamten Erscheinung eine echte Bereicherung des Konzerts. Und das alles nach nur einer gemeinsamen Probe mit den Stars. Die Nervosität und Anspannung am Nachmittag wich schnell einer lockeren und freudigen Konzentration am Abend.

Herbert Laubscher begrüßte für den gastgebenden FC „Wacker“ die Gäste und Künstler, bevor sich dann ein Highlight an das andere anfügte. Die musikalische Traumreise eröffnete Piper Marco mit „Scotland the Brave“, bevor dann John Cashmore durch die Tischreihen schritt und viele Besucher per Handschlag begrüßte.

Neben schottischen und irischen Songs kamen auch Weihnachtslieder aus aller Welt zu Gehör. Und ab und an wurde auch das Publikum stimmungsvoll in die Vorträge mit eingebunden.

Mit seiner samtweichen und doch kräftigen Tenorstimme und liebenswürdigem Charme entführte Cashmore seine Zuhörer in die grünen und bergigen Landschaften Irlands und Schottlands. Kaybee Cashmore, international etablierte Pop-, Soul- und Musicalsängerin, trug mit ihrer ausdrucksstarken Stimme Lieder vor, die unter die Haut gingen. Zusammen sang das Paar u.a. den Welthit „Amazing Grace“, fein begleitet vom CHORlorado.

Gemeinsam wurden unter anderem noch solche Welthits wie „Hallelujah“, ,Auld lang syne“, „We wish you a merry Christmas“ und „Feliz Navidad“ dem begeisterten Publikum zu Gehör gebracht.

John Cashmore animierte das Publikum mit dem auf deutsch vorgetragenen schottischen Titel „Ein Hey für den Tartan“ zum Mitmachen. Glanzvoll auch seine Version von Harry Belafontes „Mary´s boy child“ oder auch „Loch Lomond“, gleich zu Beginn des Konzerts. Der CHORlorado stand dem mit seinem Soloauftritt „Leise rieselt der Schnee“ in nichts nach.

Mit Handschlag – wie bei der Begrüßung – verabschiedete sich Cashmore singend von einer begeisterten Gästeschar. Die Sporthalle glich nun eher einem Tollhaus, denn einem Konzertsaal. Mit dazu beigetragen haben dürfte aber auch der wunderschöne kleine Weihnachtsmarkt in der Halle und die prima Auswahl an ausgesuchten Whiskys an der Bar.

Herbert Laubscher bedankte sich in seinen Schlussworten bei allen Helfern und Mitwirkenden für den reibungslosen Ablauf einer sehr gelungenen Veranstaltung und überreichte gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden Edmund Koppenhöfer Weinpräsente an die Künstler.

An der Whisky-Bar war man sich dann schnell einig. Dieses tolle Event schreit geradezu nach einer Neuauflage. Dann wären die Cashmores schon zum dritten Male in Weidenthal, nach „Spirit of Scotland“ 2012 und „Celtic Christmas 2014“. Bange muss man davor nicht haben, mit diesen beiden Stars zum Anfassen wird es auch dann keine Langeweile geben.

weidenthalcoll2

 

Und dies schrieb die Presse in Limburg:

 

 

Eisiges Weihnachtsfest

nnpxmasVon Heike Lachnit
Manch einer, der zu „Christmas im Park“ kam, war überrascht, dass die Veranstaltung nicht im Zelt stattfand, sondern im Freien. Es herrschten eisige Temperaturen, sodass es ein wenig dauerte, bis bei den Besuchern Feierstimmung aufkam.
Limburg: Kaybee und John Cashmore luden im Park der Villa Scheid zu einer kleinen Weihnachtsfeier ein mit klassischen Weihnachtsliedern. Rund um das Teehäuschen war es weihnachtlich geschmückt und farbliche Lichter untermalten die Atmosphäre. In diesem Rahmen trugen die beiden Musical-Sänger bekannte englische und deutsche Weihnachtslieder vor. Zu „Winter Wonderland“ und „White Christmas“ ließen sie es aus einer Schneekanone schneien.
»Let it snow«: Kaybee und John Cashmore warfen die Schneekanone an und sangen Weihnachtslieder im Park der Villa Scheid. Foto: Lachnit

Aufgrund der Kälte animierten die beiden die Besucher zu einem Gymnastikprogramm und für „Sleigh Ride“ ernannte John Cashmore alle Anwesenden zum größten Orchester von Limburg und ließ sie mit ihren Schlüsseln im Rhythmus mitklimpern.

Die kalten Temperaturen ließen die Zuhörer zusammenrutschen und je weiter der Abend voranschritt, um so lockerer wurden sie und bewegten sich zu den Liedern mit. Von „Stille Nacht“ über „Feliz navidad“ bis hin zu „We wish you a merry christmas“ gab es eine bunte Auswahl durch die Weihnachtslieder aus verschiedenen Ländern.

Mit Glühwein und Punsch konnten sich die Besucher zudem innerlich wärmen. Neben den Liedern plauderten die beiden Künstler aus ihrem Privatleben und zeigten die Unterschiede zwischen dem englischen und dem deutschen Weihnachtsfest.

 

Einige Konzertbesuchermailten uns:

Sehr geehrte Kaybee und John Cashmore,
vielen Dank für den schönen Abend im Park der Villa Scheid.
Wir sind nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei und werden noch ein paar Freunde mitbringen. 
Die Anzahl der Besucher war überschaubar, aber gerade das verlieh dem Event eine sehr stimmungsvolle, private Atmosphäre.

Wir wünschen ihnen Beiden ein schönes Weihnachtsfest und gutes neues Jahr.
        
Mit den besten Gruessen/Best regards,

R. und S. Brill

 

Hallo,
wir kommen gerade von Eurem Konzert Christmas im Park zurück und möchten gerne von Euch die Merry Christmas CD erwerben.  Das Konzert hat uns sehr sehr gut gefallen, obwohl wir uns den A….. abgefroren haben :-) Das war einfach ein tolles Erlebnis. Wir bedanken uns für die schöne Vorstellung und wünschen euch weiterhin alles Gute und ein schönes Weihnachtsfest.
Wir freuen uns auf die CD und bedanken uns im voraus für die Zusendung.
Freundliche Grüße
A. Lehr
Comments